CBD Öl als Anti-Aging-Mittel

CBD Öl als Anti-Aging-Mittel – Studie belegt die Wirkung von CBD gegen Hautalterung

Die positive Wirkung von CBD Öl als Anti-Aging-Mittel bei Menschen wurde nun in einer aktuellen klinischen Studie aus Las Vegas (USA) nachgewiesen. In dieser Studie konnten Wissenschaftler mehrere Anti-Aging-Faktoren überwachen, auswerten und mit den erhobenen Daten einer Placebo-Kontrollgruppe vergleichen.

CBD hat laut dieser Studie erwiesenermaßen viele positive Eigenschaften auf den Menschen und ist aktuell eines der beliebtesten natürlichen Rohstoffe für Kosmetika mit vielen verschiedenen Anwendungsbereichen. Auch die Wissenschaft interessiert sich immer mehr für das nicht berauschende Cannabinoid aus der Cannabis-Pflanze. Verschiedene Studien über CBD berichten bereits über zahlreiche positive Wirkungen auf den Menschen.

Eine aktuelle Studie konnte nun eine bisher noch unbekannten Wirkweise von CBD nachweisen: den Anti-Aging-Effekt bei Menschen. Dies konnten Wissenschaftler des Unternehmens PuHealthRX in Kooperation mit dem National Institute of Health (NIH) nachweisen. In einer randomisierten Placebo-Kontrollstudie mit 150 Probanden konnte gezeigt werden, dass ein Vollspektrum CBD Öl einen erheblichen Einfluss auf eine Vielzahl von Anti-Aging-bezogener Faktoren hat.

Die positive Wirkung bei verschiedenen Anti-Aging-Faktoren

Bekannte Einflussfaktoren auf den Alterungsprozess wie Unruhezustände, Schlafstörungen, Stoffwechselindikatoren, verschiedene Entzündungsmarker sowie Herz-Kreislauf wurden von den Wissenschaftler in der Studie untersucht.

„Wir sind sehr zufrieden, dass unsere Formulierung von CBD Öl aus Vollspektrum-Hanf eine so starke Wirkung bei diesen Anti-Aging-Faktoren zeigte…
Entzündungs- und Herz-Kreislauf-Probleme sind ein Teil des Alterungsprozesses. Da sich eine signifikante Wirkung bei so vielen dieser Faktoren verzeichnen ließ, gibt es eine starke Evidenz dafür, dass das Endocannabinoid-System beim Anti-Aging-Prozess eine wichtige Rolle spielt.“
Matt Smith von PuHealthRX

Die Wissenschaftler haben in der aktuellen Studie Entzündungsmarker wie Tumornekrosefaktor alpha, Interleukin 6, C-reaktives Protein und NF-κB untersucht. Desweiteren die Herz-Kreislauf- und Stoffwechsel-Indikatoren HA1c, LDL/HDL und der Homocystein-Spiegel. Ein wesentlicher Nachweis lag daran, dass der HA1c-Spiegel der Probanden um rund einen Punkt im Durchschnitt sank.

Den Aussagen der Wissenschaftler zufolge, handelt es sich bei dieser aktuell erhobenen Studie um die allererste nichtpharmazeutische Studie, die nicht nur die Sicherheit von CBD für den Menschen untersucht, sondern auch die Wirksamkeit von natürlich vorkommenden Cannabinoiden.

Aufgrund der vielen nachgewiesenen positiven Eigenschaften sind nicht nur Mediziner und Therapeuten von der Anwendbarkeit des CBD Öls begeistert, sondern auch immer mehr Anwender.

Häufig gestellte Fragen

Menü