Rauchen aufhören mit CBD Öl

Rauchen aufhören mit CBD Öl?

Rauchen aufhören mit CBD Öl, ist das möglich? Der Shooting Star CBD hat erwiesenermaßen sehr viele therapeutische Eigenschaften und kann daher zur Unterstützung von vielerlei Suchterkrankungen eingesetzt werden. Diverse Studien belegen, dass CBD sowohl gegen Abhängigkeit von verschiedenen Opiaten, Alkohol und Nikotin hilfreich sein kann. Darüber hinaus hat CBD eine protektive Wirkung auf die Stressanfälligkeit und die Neurotoxizität unseres Organismus (Schädigung von Nervenzellen durch Giftstoffe).

In diesem Artikel wollen wir anhand einer Studie der Universität London aus dem Jahre 2013 aufzeigen, dass CBD bei der Rauchentwöhnung sehr hilfreich sein kann. Zudem erhalten Sie Empfehlungen für die CBD Darreichungsform beim Nikotinentzug, eine erprobte CBD Dosierempfehlung und eine mögliche Anwendungsdauer für den Einsatz von CBD als Rauchentwöhnung.

Wer mit Rauchen aufhören will braucht starke Nerven

Das Rauchen ist eine verdammt dumme Angewohnheit – für die meisten zumindest! Die erste Zigarette raucht man für gewöhnlich in der Pubertät auf dem Weg zum Erwachsen werden. Vielen jungen Menschen ist zu diesem Zeitpunkt überhaupt nicht klar, in welche zukünftige Abhängigkeit und Sucht sie sich begeben können. Jeder Raucher der sich bereits in Nikotin-Abstinenz geübt hat, wird dem sofort zustimmen.

Diese schlechte, ungesunde und auch kostspielige Angewohnheit wieder loszuwerden benötigt Nerven aus Stahl und einen starken Willen. Der Kampf mit der Nikotinsucht zieht sich häufig bis ins hohe Alter durch. Wer dennoch taff genug ist und sich dazu entschließt mit dem Rauchen aufzuhören, der sollte mit Entzugserscheinungen wie bspw. Übelkeit, Nervosität und Gereiztheit rechnen.

Aber wie bei den meisten Herausforderungen im Leben: durchhalten zahlt sich aus!

In einer Welt ohne Teer, Nikotin und gelbe Zähne warten ein starker, vitaler und leistungsfähigerer Körper auf Sie. Kein Schleim, kein Raucherhusten, kein gelber Schleim oder Atembeschwerden mehr.

Endlich Nichtraucher – Endlich gesund, schön und frei!

Rauchen aufhören mit CBD Öl – Studie belegt die unterstützende Wirkung

Ebenso bestätigt eine Studie der Universität London aus dem Jahre 2013, die unterstützende Wirkung von CBD bei der Rauchentwöhnung. Die Studie wurde mit 24 Rauchern durchgeführt. In der Studie hatten alle Raucher die Pflicht bei dem Verlangen nach einer Zigarette CBD zu inhalieren. Dabei hatten 12 der Probanden tatsächlich CBD inhaliert und die andere Hälfte kein CBD. Diesen Probanden wurde ein Placebo eingesetzt.

Alle 12 Probanden in der Placebo Gruppe merkten keinen Unterschied zu Ihrem bisherigen Rauchverhalten. Schließlich inhalierten sie eben auch kein CBD. Die andere Gruppe wiederum, die tatsächlich CBD inhalierte, konnte den Zigarettenkonsum um ganze 40 Prozent senken. Der CBD-Effekt blieb auch noch einige Wochen nach der Studie erhalten.

Das eindeutige Ergebnis lässt sich bislang auf folgende Annahmen stützen: Die Verbindungen zwischen den Rezeptoren des körpereigenen Endocannabinoid-Systems und dem CBD sorgen für eine gewisse Veränderungen im Erinnerungs- oder Gedächtnisprozess. Da Rauchen nämlich keine körperliche Sucht ist, sondern eher eine wirklich dumme Angewohnheit, werden dem Raucher die schönen Erinnerung daran, die er mit der Zigarette verbracht hatte zum Verhängnis.

Diese Assoziationen sind maßgeblich dafür verantwortlich, dass der Raucher immer wieder zur Zigarette greift. Das CBD unterstützt daher genauer gesagt, dass die Erinnerungen gelöscht werden die einem die Zigarette in Form einer Belohnung ins Gedächtnis zurückholt.

CBD schwächt das Suchtverhalten ab

Diese Annahme ist nur logisch. Wie bekannt ist hilft CBD Öl auch bei Angststörungen sowie Panikattacken. Hier werden auch konditionierte Trigger, die in gewissen Situationen aufkommen, ausgeschaltet oder umgekehrt.

Hier ein Beispiel:
Menschen mit Angststörungen erleben bspw. in einem geschlossen Raum ein Engegefühl und somit das Empfinden nicht mehr atmen zu können. Dies Gefühlslage löst dann Stresssymptome wie z. B. Herzklopfen, Zitteranfälle und Schweißausbrüche aus. Das Gehirn, oder besser gesagt das menschliche Erinnerungsvermögen liefert daraufhin beispielsweise folgenden Schluss: Fahrstühle in Einkaufszentren könnten diese Angst ebenfalls auslösen. Diese falsch verknüpften Synapsen im Gehirn (Neuroplastizität) lassen sich dann wieder durch CBD trennen oder ausschalten.

In Bezug auf die Rauchentwöhnung könnte der Vorgang wie folgt aussehen: Jeder Raucher wünscht sich zu seinem Kaffee eine Zigarette, so könnte CBD bspw. dieses Verlangen nach einer Zigarette während dem Kaffeetrinken ausbleiben.

CBD kann Nikotin-Entzugssymptome lindern

Entscheiden Sie sich für den harten Weg und einen kalten Entzug, also abrupt von heute auf morgen komplett mit dem Rauchen aufzuhören und auf Nikotin zu verzichten, so kann Ihnen das Cannabinoid CBD aus der Hanf-Wunderpflanze dabei helfen die Nikotin-Entzugssymptome zu lindern.

Wie aus vielen Erfahrungsberichten bekannt ist, kann CBD folgende Nikotin-Entzugssymptome lindern:

  • Nervosität
  • Stimmungsschwankungen
  • Zerfahrenheit
  • Unkonzentriertheit
  • Schlaflosigkeit

Wie setze ich CBD ein um mir den Nikotinentzug zu erleichtern?

Durch Rücksprache mit unseren Kunden konnten wir drei effektive CBD Darreichungsformen für die Rauchentwöhnung herausarbeiten.

Rauchen aufhören mit CBD E-Liquids

Falls Sie sich für das Verdampfen von CBD entscheiden, sollten Sie den Eos Vape Pen benutzen. Sobald in Ihnen das Verlangen nach einer Zigarette aufkommt, sollten Sie ein paar Züge des CBD E-Liquids inhalieren. Durch das Inhalationsverfahren gelangt das CBD in wenigen Sekunden ins Blut und beginnt dort unmittelbar zu wirken. Die Nebenwirkungen der Entzugserscheinungen werden binnen weniger Minuten gelindert.

Rauchen aufhören mit CBD Tropfen

Sollten Sie sich für CBD Öl entscheiden, so legen Sie sich die CBD Tropfen, sobald Sie das Gefühl haben eine Zigarette rauchen zu wollen, unter die Zunge. Das CBD gelangt jetzt schnell über die Schleimhäute in Ihr Nervensystem und fängt dort nach 1-2 Minuten an zu wirken. Als Richtwert für die CBD Tropfenmenge nutzen Sie die Informationen auf der Packungsangabe des CBD Öls. Alternativ können Sie sich auch in unserer CBD Dosierempfehlung über die Dosierung informieren.

Rauchen aufhören mit CBD Kaugummis

Auch eine sehr gute Darreichungsform von CBD zur Rauchentwöhnung sind CBD Kaugummis. Diese sind mit einem Haps im Mund und durch das Kaugummi kauen wird wie sicherlich bekannt ist zusätzlich Stress abgebaut.

Rauchen aufhören mit CBD Öl – Wie dosiere ich richtig?

Bei der Dosierung ist es schwierig eine konkreten Aussage zu machen. Deswegen empfehlen wir Ihnen sich allmählich an ihre persönliche Dosierung heranzutasten und dabei die Empfehlung des Herstellers auf dem Etikett zu beachten. Alternativ können Sie unsere CBD Dosierempfehlung verwenden.

Wie lange soll ich CBD zur Rauchentwöhnung einnehmen?

Wir empfehlen Ihnen ab dem Zeitpunkt an dem Sie sich sicher ohne Zigarette fühlen und nicht mehr Gefahr laufen rückfällig zu werden, das CBD für weitere 2-4 Wochen einzunehmen.

Wieviel Prozent ist empfehlenswert?

Für den Anfang eignen sich 5% oder 10% CBD Tropfen. Wenn Sie sich noch nicht stabil genug fühlen, empfehlen wir eine höhere Dosierung oder ein höher konzentriertes CBD Öl zu verwenden.

Häufig gestellte Fragen

CBD Öl Dosierung Rechner bei Rauchentwöhnung

Benötigen Sie Hilfe bei der Umrechnung Ihrer CBD Dosierung von Milligramm in Tropfen einen CBD Dosierungsrechner? Nutzen Sie unseren CBD Öl Dosierung Rechner als Unterstützung.

Menü